Fußball-News

Noch schneller und noch aktueller über alles Wichtige und Unwichtige informiert sein? 

Dann folge uns auf Facebook.de/tsvsulzbach oder Instagramm "tsv1887" und bekomme alle Hintergrundinformationen, Vorberichte zu den Spielen, Spielerkader, sowie Bilder und Statistiken zu den Spieltagen.

Mehr TSV-Fußball geht nicht! 


TSV lässt erneut Federn

 

TSV lässt erneut Federn

 

Schriesheim. Beim Auswärtsspiel gegen den SV Schriesheim II kam der TSV heute nicht über ein 3:3 (1:1) Unentschieden hinaus. Nachdem man zunächst zweimal in Rückstand geriet und innerhalb von jeweils nur drei Spielminuten den Ausgleich schaffte (Müldner 25./50.) war das Unentschieden am Ende ein faires Ergebnis. Der Führungstreffer von Isa in der 59. Minute konnten die Sulzbacher leider nicht über die Zeit bringen. In der 78.Minute kam der SVS zum Ausgleich.

 

Bild: fussball.de

 

TSV macht es wieder unnötig spannend

Sulzbach. Der Tabellendritte TSV Sulzbach empfing heute den Siebten aus Gartenstadt. Zu Beginn waren die Hausherren spielerisch und läuferisch überlegen, waren jedoch meist sehr unglücklich im Abschluss. In der 14 Minute konnte der Schlussmann der Gäste einen direkten Freistoß von Isa nicht festhalten und ließ den Ball in die Mitte abprallen, dort schaltete Müldern am schnellsten und schob den Abstauber zum 1:0 ein.
Nur sieben Minute später nutzte der VfB seine gefühlt erste Chance zum 1:1 Ausgleich. Doch die Sulzbacher gingen weiter nach vorne und machten Druck auf das gegnerische Tor. Thomann (37.) und Gugenheimer (40.) sorgten für eine beruhigende 3.1-Habzeitführung.
 
Bei brennendem Sonnenschein war die Hitze beiden Teams deutlich anzumerken. Beide starteten sehr verhalten in die zweite Hälfte. Durch eine Standardsituation aus dem Halbfeld und dem Kopfballtreffer zum 3:2 war Gartenstadt plötzlich wieder im Spiel. Anders als Sulzbach waren die Gäste wach und wollten Punkte aus Sulzbach mitnehmen. Und tatsächlich erzielte der VfB nur 5 Minuten später das 3:3 (73.).
Auch wenn die Reaktion des TSV sehr spät kam, so kam sie dennoch. Nach einer schönen Kombination zwischen Florentin Isa, Artur Gugenheimer und Reich konnten die Gäste nur noch staunend zuschauen, als Marcel Reich in der 87 Minute die erneute Sulzbacher Führung herstellte. Den Schlusspunkt setzten dann Isa selbst, der durch Gugenheimer freigespielt wurde und eine Minute vor Abpfiff zum 5:3 Endstand vollstreckte. 
 
Trotz der drei Punkte gab es beim TSV an diesem Sonntag nicht nur gute Nachrichten, Kai Thomann verletzt sich in der 70 Minute und wird die nächsten Wochen ausfallen. Ebenso ist der Einsatz von Bischler in der kommenden Woche fraglich, der Torhüter verletzte sich beim Aufwärmen - wir wünschen gute und schnelle Genesung!

 

Mit 400 Fans ist „die Hölle los“

 

Bergstraße. „Hier war wirklich die Hölle los“, sagte SVL-Pressewart Yannick Wunder nach dem 4:2-(1:1)-Sieg des SV Laudenbach am Sonntag im Derby und Spitzenspiel der Fußball-Kreisklasse B gegen den TSV Sulzbach. 400 Zuschauer, darunter DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann und Vertreter vom Badischen Fußball-Verband, machten die Partie zum Spektakel.

Nach einem Eckball traf Mirko Winz zum 1:0 für die Gastgeber (25.). Florentin Isa gelang zunächst der Ausgleich (40.), doch Marc Kungl erhöhte noch vor der Pause auf 2:1 (45.). In der 70. Minute setzte Winz TSV-Torwart Marvin Bischler unter Druck, der verlor den Ball und Winz erhöhte auf 3:1. Aus einem schier unmöglichen Winkel gelang Kungl das Tor des Tages zum 4:1 (73.). Das 4:2 durch Isa war nur noch Ergebniskosmetik (82.).
SV Laudenbach: Baier; Lieb, Kungl, Winz, Braun (46. Braun), Giegrich, Schefranek (60. Samba), Giudice (46. Kloß), Geiger, Rothenhäuser (38. Hofmann), Böhler.
TSV Sulzbach: Bischler; Knoth, D. Post, Isa, Gugenheimer (68. Wolf), Kirchner (80. Schmitt), Arifi, la Foresta, C. Post (46. Mang), Reich, Dobisch (46. Thomann).

 

Quelle: Weinheimer Nachrichten 16.04.18

TSV spendet an das Tierheim Weinheim

Sulzbach. Unter dem Motto "the Boys are back in town" zogen die Sulzbacher Kicker zu Saisonbeginn wieder auf der Erlenwiese ein, nachdem man sich zuvor aus der Spielgemeinschaft mit Hemsbach heraustrennte. Seither spielen sie in der B-Klasse oben mit und freuen sich über die Unterstützung die Ihnen die Sulzbacher Einwohner entgegenbringen. Doch nicht nur den Eigennutz steht beim TSV und seiner Fußball Abteilung auf dem Programm. Mit Denis Klefenz und der Hanse Merkur Versicherung hat man sich einen Partner gesucht, dem es ebenso wichtig ist der Region etwas zurück zu geben.
Vor der Saison lobte Klefenz eine 5,-€ Spende pro geschossenem Heimspieltor aus. Da der TSV in der gesamten Hinrunde daheim ungeschlagen blieb kamen auf diese Weise 150€ zusammen. Die Mannschaft selbst legt aus der Mannschaftskasse nochmals 50€ drauf und startete über die sozialen Medien eine Umfrage, wer die 200,-€ erhalten soll. Insgesamt neun Vorschläge für soziale Einrichtungen und Vereine gingen ein, der glückliche Gewinner war am Ende das Tierheim in Weinheim welches bei der live-Auslosung durch Klefenz als Gewinner gezogen wurde.
Bei der Scheckübergabe war Kapitän Matthias Seiler, vom Spielausschuss Tobias Hilkert und vom Mannschaftsrat Daniel Knapp mit dabei. Ebenso wie Jan Krombholz, Mitarbeiter der Hanse Merkur und Initiator Denis Klefenz. Alle durften sich noch an einer Führung durchs Tierheim erfreuen und einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Spende an das Tierheim hat noch keinen genauen Verwendungszweck, wird aber mit Sicherheit im Zuge des Neubaus der Quarantänestation eine sinnvolle Verwendung finden meinte Thomas Gutfleisch bei der Übergabe des Schecks mit einem Lächeln im Gesicht.
Zum Ende der Rückrunde wird erneut abgerechnet und eine gemeinnützige Einrichtung zum Unterstützen gesucht. Aktuell verlaufen die Spiele zwar weniger erfreulich, doch beim TSV ist man guter Dinge, dass bis zum Rundenende ein ordentlicher Betrag zusammenkommt.

0 Kommentare

Ein Punkt trotz früher Unterzahl

Ein Punkt trotz früher Unterzahl
 
Bergstraße. Der TSV Sulzbach hat trotz 70-minütiger Unterzahl in der Fußball-Kreisklasse B gegen den SSV Vogelstang II zumindest noch ein 2:2 (1:1) gesichert. Der noch bei den A-Junioren spielende Lucas Lahr bediente seinen eigentlichen Trainer Artur Gugenheimer, doch der scheiterte am gegnerischen Torwart (17.). Alexander Krosanke erwies seiner Mannschaft mit seiner Notbremse kurz vor dem Strafraum einen Bärendienst und flog mit der Roten Karte vom Platz (19.).
 
Den anschließenden Freistoß platzierten die Gäste aus 17 Metern im Tor der Sulzbacher. Doch die Gastgeber kämpften sich zurück: Lahr bediente Florentin Isa und der erzielte den 1:1-Ausgleich (26.). Kurz darauf bejubelten die Gäste schon das 1:2, der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits (39.). Der eingewechselte Severin Müldner brachte dagegen Sulzbach mit 2:1 in Führung (56.). Nach einem verunglückten TSV-Klärungsversuch fiel aber noch das 2:2 (73.).
TSV Sulzbach: Apfel; Krosanke, La Foresta, D. Post, Isa (55. Müldner), Gugenheimer, Kirchner (68. Schmitt), Reich, Lahr, Schütz (33. Knoth), Dobiasch.