Drei Spiele - 9 Punkte

TSV gewinnt auf heimischen Platz souverän mit 6:0 gegen den TSV 1947 Mannheim Schönau e.V. II

Sulzbach. Ab der ersten Minute traten die Sulzbacher mit großer Überzeugung auf. Der Druck auf die Schönauer Abwehr sorgte bereits in der zweiten Spielminute für die erste Torchance durch Timo Randoll, der am Mannheimer Schlussmann scheiterte, auch den Nachschuss, durch Philipp Weißmüller, konnte er parieren. In der 9.Minute eröffnetMarcel Reich durch einen Diagonalball auf Severin Müldner der anschließend seinen Coach Randoll bedient, das "Tore schießen". 1:0. Diverse Torchancen folgten, Müldner köpfte den Ball gegen den Pfosten und auch den anderen Sulzbachern fehlte das Quäntchen Glück.
In der 37. Minute spielt Joshua Kirchner auf seiner rechten Seite erneut Müldner frei, der wieder Randoll findet, der zum 2:0 einschiebt. Kurz vor der Pause macht Randoll den Hattrick perfekt und stellt nach einem guten Pass in die Schnittstelle durch Tolga Sari, den 3:0 Pausenstand her. 
Nach der Pause ließen die Sulzbacher nicht nach. Marcel Reich war in der 51.Minute nur durch ein Foul zu stoppen - den anschließenden Elfmeter vergab Robin La Foresta.
Im Gegenzug pfiff der Offizielle ein vermeintliches Foul vonChristopher Post. Doch der Sulzbacher Torhüter, Marvin Bischler hielt den Ball des Schönauer Schützen. 
Tolga Sari erzielt in der 55.Minute das 4:0. 
Anschließend wechselt der TSV - Severin Müldner verlässt das Feld und Jan Krombholz greift in das Geschehen ein. Ebenso kommtSebastian Kobald für Kapitän Robin La Foresta. Kurz darauf fällt das 5:0 durch Weißmüller. 
15.Minuten vor Ende kommen dann noch Nils Lünborg und Benedikt Knoth für die Gastgeber ins Spiel. Nur 2 Minuten nach den Impulsen von der Bank, fällt der sechste Treffer für die Sulzbacher zum 6:0 Endstand. Torschütze erneut Randoll.

Kommende Woche geht es für die Sulzbacher nach TSG 91/09 Lützelsachsen, wo man im Sommer noch den Aufstieg in die A-Klasse mit der Spielgemeinschaft feiern durfte. Das Derby birgt einiges an Spannung, wenn der Tabellenerste den Zweiten empfängt. 
Anpfiff ist um 12:30 Uhr (Weimarer Straße 1, 69469 Weinheim)