TSV mit erfolgreichem Saisonauftakt


 

Sulzbach. Am heutigen Sonntag startete der TSV 1887 Sulzbach in der Kreisklasse B in die neue Saison. Der erste Sieg wurde direkt zur "Chefsache", durch seine zwei Treffer sorgte Trainer Philipp Weißmüller beim 3:1 (1:1) Heimsieg gegen den SC 1910 Käfertal II für die Entscheidung. 

Dem TSV war die Nervosität zu Beginn des Spiels noch anzumerken, zwar konnte man gegen den SCK vor ein paar Wochen im Pokal noch glänzen, doch ging es heute um mehr. Mit über 100 Zuschauern und einer immensen Vorfreude auf das Spielgeschehen wollte niemand einen Fehler machen. 

Trotz mehr Balbesitz und spielerischer Überlegenheit kamen die Sulzbacher nur selten gefährlich vor das Käfertaler Tor, die größte Chance hatte Artur Gugenheimer, der durch Marcel Reich freigespielt wurde und den Gäste-Torhüter überlupfte, leider schlug der Ball am Pfosten ein. Mit ihrem ersten Torschuss nach knapp 20 Minuten gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Erst fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff sorgten Marcel Reich nach Vorarbeit von Tolga Sari und Artur Gugenheimer für den Ausgleich. Mit dem Unentschieden ging es dann auch in die Kabinen. 


Neben dem zuvor verletzungsbedingten Wechsel von Alexander Krosanke für Dominik Post - kam nach der Pause Joshua Kirchner für Benedikt Knoth ins Spiel. Die Zuschauer mussten nicht lange warten, bis Philipp Weißmüller nach 47.Minuten nach dem Zuspiel von Robin La Foresta den Ball in die Maschen haut. Mit der 2:1 Führung wurde das Spiel leichter und die Räume auf dem Feld größer. Timo Randoll wechselte nochmals zwei Schnelle Außenspieler mit Connor Schütz und Severin Müldner ein (60.Minute), die mehr und mehr Druck in Richtung Gäste-Tor aufbrachten. Weißmüller nutzte in der 71.Minuten die Ecke von Sari per Kopf und stellte den 3:1 Endstand her. 


Die ersten drei Punkte sind somit gesichert, der Saisonauftakt geglückt und der TSV freut sich bereits jetzt auf das erste Derby am kommenden Wochenende beim SV Rippenweier e.V.

Anpfiff dort: 15:00 Uhr