Spitzenspiel zum Muttertag

Hemsbach/Sulzbach II visiert Aufstieg an

 

Bergstraße. Sehr gute Aufstiegschancen haben noch die beiden Bergsträßer Mannschaften in der Fußball-Kreisklasse B. Die SG Hemsbach/Sulzbach II ist auf den dritten Tabellenplatz vorgerückt und liegt nur noch zwei Punkte hinter dem Tabellenzweiten FV 03 Ladenburg II, wobei noch nicht feststeht, ob die Römerstädter im Falle der Vizemeisterschaft überhaupt aufsteigen dürften. Das ginge nur, wenn auch die erste Mannschaft des FV 03 gleichz...eitig in der A-Klasse den Aufstieg schaffen würde.

Nur einen beziehungsweise drei Punkte hinter diesem Duo rangiert die zuletzt zweimal spielfreie TSG Lützelsachsen II auf Platz vier.

Der zusätzliche Pluspunkt für Lützelsachsen II und Hemsbach/Sulzbach II im Aufstiegsrennen: Sie sind die beiden einzigen Mannschaften aus der Spitzengruppe, die noch fünf Saisonspiele vor sich haben. Die Konkurrenten können bis zum Finale entweder viermal oder sogar nur noch dreimal punkten.

„Die Rechnung ist ganz einfach. Wenn wir unsere restlichen fünf Spiele gewinnen, steigen wir auf“, sagt SG-Trainer Rouven Rößling. „Wir haben alles selbst in der Hand, zumal wir noch direkt gegen Ladenburg II und Lützelsachsen II spielen.“ Der Aufstieg in die A-Klasse wäre für Hemsbach/Sulzbach vor der Auflösung der Spielgemeinschaft in der Aktivität am Saisonende ein sehr lohnenswertes Ziel, unterstreicht Rößling: „Wenn die C-Klassen abgeschafft werden, ist dann ja die B-Klasse die unterste Liga. Daher wäre die A-Klasse sehr reizvoll und das wollen wir auch in der Kaderplanung für die kommende Saison berücksichtigen.“ Am Sonntag um 15 Uhr gastiert Hemsbach/Sulzbach II beim Tabellenachten Bosna Mannheim. „Das ist ein harter Brocken, in der Hinrunde haben wir gegen die Mannheimer zu Recht klar mit 0:3 verloren“, sagt Rößling, der zudem für Sonntag voraussichtlich auf sechs bis sieben Stammkräfte verzichten muss.

Ein wichtiges Verfolgerduell steht der TSG Lützelsachsen II ins Haus, die am Sonntag um 12.30 Uhr den nur einen Punkt zurückliegenden FC Türkspor Mannheim II empfängt. Mit einem Sieg könnte die TSG einen Gegner abschütteln. bk

Quelle: Weinheimer Nachrichten vom 05.05.2017