Giuliano Tondo zu seiner ersten Saison bei der Spielgemeinschaft

1. Giuliano, dein erstes Jahr für die Spielgemeinschaft neigt sich dem Ende, auch in der kommenden Saison wirst du auf der Hemsbacher Trainerbank sitzen – Wie würdest du rückblickend dein erstes Jahr beschreiben?

G.T.: Die erste Saison ist natürlich turbulent gestartet. Mit einer komplett neuen und extrem jungen Ma...nnschaft haben wir dann das Abenteuer begonnen. Unser Ziel war bzw. ist es uns in der Liga zu etablieren und frühzeitig den Druck von den Jungs zu nehmen und die Klasse zu halten – das ist uns gut gelungen.

2. Die letzten Spieltage verliefen nicht ganz glücklich fürs Team, woran liegt die momentane Flaute, nachdem ihr zum Saisonstart losgelegt habt wie die Feuerwehr?

G.T.: Der Saisonstart war extrem gut aber auch (positiv) überraschend. Die Jungs haben sich extrem schnell akklimatisiert und sich als Team zusammen gefunden. Leider sind uns, zur Rückrunde, peu á peu Leistungsträger verletzungsbedingt weggebrochen und somit konnten wir das nicht Niveau bis zum Ende der Runde halten. Des Weiteren ist die Mannschaft auch noch extrem Jung und da sind auch Leistungsschwankungen normal.

3. Was ist deine Meinung zur Trennung der Spielgemeinschaft? Die Auswirkungen für die 1.Mannschaft werden sich in Grenzen halten, oder ?

G.T.: Finde ich extrem schade. Für uns hat das eigentlich keine großen bzw. gar keine Auswirkungen.

4. Wie ist momentan die Stimmung in der Mannschaft zwischen der ersten und zweiten Mannschaft und auch zwischen den beiden Trainerteams, mit der großer Aufgabe eine neue Mannschaft zusammen zu stellen?

G.T.: Die Stimmung im Trainerteam ist herausragend und wir befinden uns fast täglich im Austausch, sowohl über die aktuelle Runde als auch über die kommende Runde.

5. Gibt es bereits Neuzugänge für 2017/2018?

G.T.: Aktuell sind wir in Gesprächen mit zwei, drei Spielern, aber es gibt noch nichts Konkretes.

6. Wie sehen deine persönlichen und sportlichen Ziele für die kommende Saison aus?

G.T.: Wir wollen uns als Team festigen und etablieren. Mein persönliches Ziel ist es die Jungs weiterzuentwickeln und nochmal auf ein anderes Niveau zu heben. Wir wollen in der kommenden Runde unter die ersten 5 und mit etwas Glück evtl. den einen oder anderen Platz noch höher anvisieren